Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Band

Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung

Christian Hummer war langjähriger Keyboarder der österreichischen Band Wanda. Nach langer, schwerer Krankheit ist er nun kurz vor Veröffentlichung eines neuen Albums gestorben.

Wien - Der langjährige Keyboarder der österreichischen Band Wanda, Christian Hummer, ist tot. Der Musiker sei nach langer, schwerer Krankheit verstorben, teilten seine vier Kollegen am Montagabend auf den offiziellen Instagram- und Facebookseiten der Gruppe mit. Die traurige Nachricht an die Fans wurde nur vier Tage vor Erscheinen des neuen Studioalbums von Wanda veröffentlicht.

Die Mitglieder der Band Wanda, Lukas Hasitschka, Marco Michael Wanda (eigentlich Michael Marco Fitzthum), Manuel Christoph Poppe, Christian Hummer und Reinhold Weber.

Die für Songs wie „Bologna“ oder „Bussi Baby“ bekannte Indie-Rockband Wanda wurde vor zehn Jahren gegründet und hat sich seitdem auch in Deutschland und der Schweiz als einer der bekanntesten österreichischen Acts etabliert.

„Es gibt keine Worte, die diesem Verlust gerecht werden können“, schrieb die Band über Hummers Tod. „Christian war ein begnadeter Musiker und ein wundervoller Mensch. Seine Begeisterung für die Musik und seine Zuwendung zu den Menschen haben ihn so liebenswert gemacht.“ dpa

Rubriklistenbild: © Fabian Nitschmann/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare