Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Energiekrise

Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Harald Schmidt
+
Der Winter kann kommen: Harald Schmidt.

Die Energiekrise und die Lebensmittelpreise machen den Menschen zu schaffen. Und wie werden die Deutschen in den Winter gehen? Harald Schmidt sieht da Gelassenheit.

Köln - Trotz Inflation und Gasknappheit glaubt Harald Schmidt nicht, dass sich viele Menschen vor dem kommenden Winter fürchten. „Es wird behauptet, dass man sich fürchtet“, sagte der frühere Late-Night-Talker („Die Harald Schmidt Show“) der Deutschen Presse-Agentur in Köln. Dem sei aber gar nicht so.

Die meisten Leute hätten eher die Haltung: „Naja, wir warten mal ab. Ich drehe halt ein bisschen das Gas runter. Verglichen mit anderen Ländern geht's uns ja noch prima.“ Es seien vielmehr Medien, die das Thema hochkochten und teilweise den Eindruck erweckten, als stünde ganz Deutschland kurz vor dem Abgrund, meinte Schmidt. dpa

Kommentare