Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Essen für 29 Dollar

Gwyneth Paltrow macht auf arm - und scheitert

Gwyneth Paltrow ist wählerisch. Foto: Mike Nelson
+
Gwyneth Paltrow ist wählerisch.

Los Angeles - Gwyneth Paltrow (42), Oscargewinnerin und Millionärin, ist bei einem sozialen Experiment schon bald nach dem Start gescheitert.

Eigentlich hatte sie die ganze Woche nur von Nahrung im Wert von 29 Dollar leben wollen - der Betrag, der Sozialhilfeempfängern in den USA an Essensmarken zur Verfügung steht.

«Wie ich befürchtet habe, haben wir es nur vier Tage durchgehalten», schrieb die Schauspielerin in ihrem Blog. «Ich selbst bin zusammengebrochen und hatte ein bisschen Hühnchen und frisches Gemüse (und der Ehrlichkeit halber: eine halbe Tüte schwarzer Lakritze)», schrieb Paltrow, nach eigenen Angaben eine sehr bewusste Esserin.

Kritiker hatten sich bereits über die Auswahl der Dinge gewundert, die sie zu Beginn für ihre 29 Dollar gekauft hatte. Die seien viel zu kalorienarm gewesen: fast ausschließlich Gemüse, keinerlei Fleisch - und gleich sieben Limonen.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare