Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wilde Fahrt voraus

Die Geissens: Prügelei und Meuterei auf der Indigo Star - Schüsse in der Küche

Die Geissens berichten über eine Prügelei auf der Indigo Star
+
Die Geissens erzählen von den verrücktesten Vorfällen auf der Indigo Star
  • VonAileen Udowenko
    schließen

Die Geissens berichten in ihrer neusten Podcast-Folge über die wohl verrücktesten Vorfälle auf der Indigo Star. Von Meutereien über Prügeleien, über die Jahre hat die vierköpfige Familie allerhand erlebt.

Monaco – Die Geissens besitzen mit der Indigo Star eine Yacht, die sich aufgrund ihrer Größe nicht mehr ohne das richtige Personal steuer lässt. Im Laufe der Zeit hat die Familie schon mehrere Crews angeheuert und mit diesen verlief nicht immer alles reibungslos.

„Wir haben alles erlebt“: Die Geissens über die Crew der Indigo Start

Die Familie erklärt im Podcast, dass sie mindestens sieben Crewmitglieder benötigen, um eine Genehmigung für die Fahrt mit der Indigo Star zu bekommen. Doch nicht alle der bisher angeheurten Köche und Capitäne meinten es gut mit den Geissens. Die Familie berichtet davon, wie ehemalige Crews angefangen hätten, aufeinander einzuprügeln.

Auch die Töchter, Davina und Shania, berichten davon, wie ein ehemaliger Koch versucht hätte, mit einem Messer ihre Schlafzimmer zu betreten, dieser konnte allerdings von einer Stewardess gestoppt werden. Mit einer weiteren Crew drohte der Familie sogar eine Meuterei.

„Da wurde in der Küche geschossen“: Auch Bekannte der Familie blieben nicht verschont

Carmen Geiss erzählt von Bekannten, welche bereits ähnliche Erfahrungen gemacht haben, wie sie und ihre Familie. Auf dem Boot der Freunde bewaffneten sich Crewmitglieder und starteten eine Schießerei in der Bordküche.

Familie Geissens ist gerne auf Reisen, hier in Venedig

Erst vor kurzen feierten Shania und Davina Geiss eine wilde Party auf der Yacht ihrer Eltern. Die Mädchen luden sich lauter junge und durchtrainierte Männer auf das Boot ein, Carmen und Robert zeigten sich gar nicht erfreut. Verwendete Quellen: Spotify/Die Geissens

Mehr zum Thema

Kommentare