Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Glanzgrün und floral

Ein Hauch Lagerfeld: So präsentiert sich Fendi in Mailand

Fendi in Mailand
+
Fendi setzt seine Frühjahr-Sommer-Kollektion 2023 mit einem Knallgrün in Szene.

Ein hellgrüner Hosenanzug bei Fendi oder ein Oversized-Blouson bei Diesel: Zum Auftakt zeigen Designer bei der Mailänder Modewoche farbenfrohe Fashion in gefühlt dunklen Zeiten.

Mailand - Glänzender Auftakt der Mailänder Fashion Week. Mit ganz viel Satin und metallisch schimmernden Oberflächen geht das römische Luxus-Label Fendi in die Saison Frühjahr/Sommer 2023. Die Show am Mittwochnachmittag war der erste Höhepunkt in Mailand bei der Modewoche.

Zu sehen waren in der Basis einer neutralen Farbpalette rund um Braun- und Grautöne auch leuchtende Farben, angeführt etwa von einem Giftgrün. Seit zwei Jahren verantwortet Kim Jones (49) Fendis Damenkollektion. Er folgte auf Karl Lagerfeld, der diese Funktion 54 Jahre lang bis zu seinem Tod im Februar 2019 innehatte.

Florales Muster von Lagerfeld neu interpretiert

„Ich schaue mir an, was Karl gemacht hat und überlege dann, wie ich es weiterentwickeln kann - sowohl optisch als auch in der handwerklichen Umsetzung“, erklärt der britische Designer im Pressetext zur Kollektion seinen Ansatz. Für die jetzige Show habe er sich mit Lagerfelds Arbeiten zwischen 1996 und 2002 beschäftigt und zum Beispiel ein florales Muster aus jener Zeit neu interpretiert.

Jones zeigte oft schlichte Grundformen, in die er raffinierte und überraschende Details einstreute: Schlitze, Aussparungen, Gurte, Wickeleffekte, Lagen, asymmetrische Träger. Immer wieder spielt er auch mit Matt-Glanz-Effekten, etwa auf einem hellgrünen Hosenanzug oder wenn er in die Satin-Elemente hautenge, gerippte Oberteile aus Kaschmir integriert.

Diesel zeigt in Mailand eine neue Kollektion, die besonders lässig und sexy rüberkommt.

Diesel kommt mit Glamour und Sexyness

Bereits am Mittwochvormittag präsentierte sich das Denim-Label Diesel mit einem Mix aus Streetstyle, Glamour und Sexyness. Gezeigt wurde sowohl die Frauen- als auch die Männerkollektion. Schwarzes Camouflage trifft hier auf knallige Blütenmuster, Baggy-Hosen mit aufgesetzten Taschen zeigen sich neben ultrakurzen Minis, Oversized-Blousons neben fast bodenlangen Mänteln.

Etwa 210 Veranstaltungen umfasst das Programm der Mailänder Fashion Week bis einschließlich Montag, darunter mehr als 60 große Shows. Dabei sind alle großen Namen der italienischen Mode. So zeigen in den kommenden Tagen unter anderem Versace, Prada, Gucci und Giorgio Armani ihre neuesten Damenkollektionen. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare