Anrüchiges Motiv

Barbara Schöneberger: Badewannen-Foto - Til Schweiger reagiert prompt

  • Marcel Görmann Marcel Görmann
    schließen
  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • Marcel Görmann
    vonMarcel Görmann
    schließen

Das Jahr 2020 startete für Fans von Barbara Schöneberger mit einem freizügigen Foto der TV-Moderatorin. Da kam mancher auf ganz andere Gedanken.

  • Barbara Schöneberger (45) grüßte ihre Fans mit einem anrüchigen Foto zum neuen Jahr. 
  • Ein Fan kam prompt auf eine besondere Playboy-Idee. 
  • Auch Til Schweiger reagierte auf das Foto. 

Barbara Schöneberger begrüßte das neue Jahr exzentrisch - mit einem Badewannen-Foto. Breitbeinig und von Schaum bedeckt liegt sie da in der Wanne - und richtet ein Peace-Handzeichen in die Kamera. Dabei telefoniert sie mit ihrem Smartphone. Die ganze Pose ist etwas anrüchig, aber auch humorvoll. Sowieso ist es auch kein privates und intimes Foto, sondern es entstand bei Aufnahmen für Media Markt

Bereits im November hatte Schöneberger ein lustiges Video von diesem Shooting auf ihrer Instagram-Seite gepostet. Darauf ist auch deutlich zu erkennen: Barbara Schöneberger vertraute nicht nur auf dem Schaum, sondern sicherte sich auch mit einem hautfarbenen BH ab. 

Barbara Schöneberger - ein Fan kommt nach Badewannen-Foto auf originelle Idee

Til Schweiger jedenfalls sprach das Neujahrs-Foto seiner TV-Kollegin gleich an. Er kommentierte das Schöneberger-Bild mit einem lachenden Emoji. So mancher männliche Fan aber ist scheinbar unersättlich und bringt in derben Kommentaren zum Ausdruck, endlich weitaus mehr sehen zu wollen. 

Ein Fan kommentierte das Foto mit einer originellen Playboy-Idee: Barbara Schöneberger solle sich doch „dezent“ für das Männermagazin ablichten lassen. Dass sie das Honorar nicht nötig habe, sei klar. „Aber du wirst es anonym spenden und gut ist“. Und wieso sollte Schöneberger das überhaupt tun, wenn nicht für Geld? „Damit endlich Ruhe ist“, so die Begründung des Instagram-Fans. 

Ob Barbara Schöneberger auf diesen pikanten Deal eingeht?

Ob die 45-Jährige wirklich auf diesen „Deal“ eingeht und das Spenden-Argument zieht? Den Kommentar des Fans ließ sie bislang unbeantwortet. Das Thema Playboy-Shooting heizte Schöneberger mit pikanten Aussagen in ihrem Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ 2019 wieder an. Und im Sommer beglückte sie ihre Fans mit Badesee-Fotos aus dem Urlaub

Andere Fans meckern über Schönebergers Badewannen-Foto: „Hat man so ein Bild nötig?“

Doch nicht alle ihre Fans kamen bei dem Neujahrspost gleich auf sündige Gedanken. Viele andere grüßten im Kommentarbereich nur freundlich zurück und wünschten der Moderatorin ebenfalls ein frohes neues Jahr. Einige wenige fanden das Bild aber offenbar unwürdig. „Barbara, warum dieses Foto, ich fand dich mal toll“, meckerte ein Fan. „Hat man so ein Bild nötig?“, fragte eine andere entrüstet. 

Barbara Schöneberger auch für anderes Shooting zuletzt im Wasser

Einige wollen mehr - anderen ist schon das zu viel. Auch Barbara Schöneberger wird es 2020 nicht allen recht machen können. Aber sicherlich ihren eigenen Weg gehen. Für ihr Magazin wagte sich Barbara Schöneberger im Dezember etwa in ein kaltes Gewässer. Auch hier für ein Shooting - sie ist eben hart im Nehmen und nicht ohne Selbstironie: „Unglaublich sexy Fotoshooting mit Diamanten, Natur und Anglerstiefeln in Brandenburg. Da ist doch für jeden was dabei“, schrieb sie dazu.

Und die TV-Frau kann auch die Krallen ausfahren: Noch im alten Jahr konnte sie sich einen Seitenhieb gegen Heidi Klum vor versammelter Promi-Welt nicht verkneifen. 

mag

Zurück zur Übersicht: Leute

Mehr zum Thema

Kommentare