Zuschauer haben einen Favoriten

Ist dieser Eurovision-Star der Astronaut bei „The Masked Singer“?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gänsehaut-Moment: Der Astronaut performt in „The Masked Singer“ „Someone You Loved“ von Lewis Capalli.

Wer ist der Astronaut bei „The Masked Singer“ auf ProSieben? Steckt ein Eurovision-Star unter dem Kostüm? Hier gibt‘s alle Tipps und Indizien.

Der Astronaut hat mit seinem Auftritt in der zweiten Folge von „The Masked Singer“ auf ProSieben Jury und Zuschauer glatt umgehauen. Mit seiner Stimme und der souveränen Performance sticht er unter allen maskierten Promis hervor. So viel scheint gewiss: Hier muss es sich um einen Gesangsprofi handeln. Doch wer verbirgt sich hinter der Maske?

Unter vielen Twitter-Usern kursiert die Theorie, dass es sich beim Astronaut um Sänger Max Mutzke handeln könnte. Max Mutzke vertrat  Deutschland beim Eurovision Song Contest 2004 in Istanbul,  wo er den achten Platz holte. Das waren noch Zeiten, als wir beim ESC vorne mitspielten...

Ist Max Mutzke der Astronaut bei „The Masked Singer“?

Die Stimme ist auf jeden Fall grandios. Überzeugen Sie sich selbst: Hier ist das Video vom Auftritt des Astronauten:

„The Masked Singer“: Wer ist der Astronaut?

Meldung vom 3. Juli 2019: Köln - Eine neue Rate-Show begeistert die deutschen TV-Zuschauer: In „The Masked Singer“ treten zehn Prominente (Link zu tz.de*) in überdimensionalen, aufwendigen und vor allem sehr verdeckenden Kostümen gegeneinander an. Es gibt insgesamt fünf Duelle in der rund zweistündigen Live-Sendung, die immer donnerstags zur Primetime auf ProSieben zu sehen ist und von Matthias Opdenhövel moderiert wird.

Die erste Folge wurde am 27. Juni ausgestrahlt, die zweite folgte am 4. Juli. Vier weitere werden noch folgen, bis am 1. August der Sieger der ersten Staffel von „The Masked Singer“ ermittelt wird. Jede Woche wird nun ein VIP ausscheiden und am Ende der Sendung die Maske abnehmen.

Aufgabe der Stars ist es, ihre Identität so lange wie möglich geheim zu halten. Die Teilnehmer stammen aus allen möglichen Lebensbereichen - sind als nicht unbedingt als Sänger berühmt. Aber sie singen, tanzen und geben mit verfremdeter Stimme ein paar Hinweise zu ihrer Person. Studiogäste und Zuschauer rätseln dann: Wer versteckt sich unter der Verkleidung? Und auch das Rate-Team, bestehend aus Ruth Moschner, Collien Ulmen-Fernandes, Max Giesinger sowie einem wöchentlich wechselnden Gast-Experten, gibt seine Vermutung ab.

Bisher sangen bei „The Masked Singer“ ein Monster, ein Schmetterling, ein Engel, ein Grashüpfer, ein Kakadu, ein Oktopus (Ex-„No Angels“-Sängerin Lucy Diakovska flog in Folge eins raus), ein Panther, ein Kudu, ein Eichhörnchen und ein Astronaut. Besonders letzterer scheint es den Zuschauern angetan zu haben. Doch wer ist der Astronaut?

„The Masked Singer“: Wer ist der Astronaut? Die Indizien aus der ersten Sendung

Vor jedem Auftritt bei „The Masked Singer“ gibt ein kurzer Einspieler einige Hinweise auf die Identität des Kandidaten. Wichtig ist dabei, nicht nur den Worten des maskierten Promis zu lauschen, sondern auch auf das Szenenbild und Gegenstände zu achten.

Der Astronaut begann seine Vorstellung mit den Worten: „Hören Sie mich? Germany. Deutschland. Können Sie mich hören? Hier spricht der Astronaut. Initialisiere Mission ‚The Masked Singer‘.“ Anschließend sah man ihn plötzlich in einem glitzerndem Oldtimer, auf dem roten Teppich und wie er einer anderen Person einen Schlüssel mit einem Herz-Schlüsselanhänger überreichte.

Es folgte ein Szenenwechsel: Der Astronaut stand auf einem Schrottplatz, tanzte und machte dann ein Foto von einer Kuckucksuhr mit einer Polaroid-Kamera. „Mein Auftreten nach außen strahlend, mein Kern archaisch. Leicht und schwerelos, immer auf der Suche nach neuen Galaxien“, ergänzte er.

Doch was hat es mit dem roten Buzzer auf sich? Ein Indiz auf eine Teilnahme bei der ProSieben-Show „The Voice of Germany“? Auch die Baby-Puppe, die der Astronaut auf dem Arm hielt, sowie das Schild mit der Aufschrift „Prof. Dr. Astronaut“ sorgte bei vielen Zuschauern wohl für fragende Gesichter. Die folgenden Worte machten die Verwirrung perfekt: „Weiß ist das Licht meines Heimatplaneten, doch ich liebe es farbenfroh.“

Der Astronaut sang noch unter der Dusche, wo Glitzer auf ihn herabrieselte. Es stand auch ein „Glitzer-Shampoo“ am Boden, auf dem „1000% Strahlen“ und - womöglich ein weiterer wichtiger Hinweis - „Qualität seit 2004“ zu lesen war. Der Astronaut abschließend: „Starte Countdown! Heute werde ich zu neuen Höhen aufsteigen und euch mit meiner bunten Explosion erobern. Widerstand ist zwecklos.“

Video: „The Masked Singer“ - Astronaut „liebt es farbenfroh“

„The Masked Singer“: Wer ist der Astronaut? Rate-Team hat mehrere Tipps

Wer steckt unter dem Astronauten-Kostüm bei „The Masked Singer“? Das Rate-Team stand wenige Sekunden vor der Gesangseinlage auf dem Schlauch. „Ich bin wirklich grad total verwirrt“, sagte Collien Ulmen-Fernandes. Sänger Rea Garvey, Gast im Rate-Team in der ersten Folge, vermutete hinter der Maske einen Star aus den 80er Jahren.

Mit seiner Interpretation des Songs „Hello“ von Adele sorgte der Astronaut dann für Begeisterung im Publikum. Es gab Standing Ovations. Für Ulmen-Fernandes war es „definitiv mit Abstand der beste Auftritt“. Ruth Moschner war sofort klar: „Er ist definitiv ein professioneller Sänger.“

Die 43-Jährige ließ die Zuschauer daraufhin an ihren Gedanken teil haben: „Wir haben den Rolls Royce gesehen, wir haben das Glitzer-Herz gesehen. Glitzerwelt... Shampoo... Ich glaube, es ist eigentlich ein Schlager-Star, der uns hier seine andere Seite zeigt. Und es ist ein mega großer Schlager-Star.“

Der Ire Rea Garvey warf ein: „Oder ‚The Hoff‘ (David Hasselhoff). Könnte doch auch sein. Hey, singen kann er.“ „Der hat gestern auf Instagram gepostet, dass er in Köln ist“, ergänzte Moschner. „Ne, ehrlich? Also wenn das wirklich David Hasselhoff ist, dann bin ich nicht nur auf seinem nächsten Konzert, dann bin ich Background-Sänger. Das war Wahnsinn“, so Garvey.

Das Rate-Team bei „The Masked Singer“ rätselt: Wer steckt unter dem Astronauten-Kostüm?

Max Giesinger betonte die Bedeutung der im Einspieler gezeigten Kuckucksuhr. „Die werden ja in Baden-Württemberg hergestellt“, merkte der 30-Jährige an. „Gibt es irgendwelche baden-württembergische Sänger, die so klingen? Laith Al-Deen oder Xavier Naidoo? Oder ich mein Astronaut, Andreas Bourani hat mal einen Song über einen Astronauten gemacht oder vielleicht klingt der so auf englisch, wir haben ihn bisher nur auf deutsch gehört.“

„The Masked Singer“: Wer ist der Astronaut? Das sagen die Zuschauer

Im Netz spekulieren die TV-Zuschauer über den Astronauten, der es laut eigener Aussage gewohnt ist, einen Helm zu tragen. „Smudo ist Astronaut. Helm wegen Rennfahrer, Kuckucksuhr wegen Baden-Württemberg“, mutmaßt ein User auf Twitter. Auch der rote Buzzer könnte auf das Mitglied der „Fantastischen Vier“ hindeuten. Schließlich war der 51-Jährige lange Zeit Juror bei „The Voice of Germany“.

Ein anderer Nutzer ist sich sicher: „Der Astronaut ist garantiert Haddaway. Der hat einen Doktortitel (= „Prof. Dr. Astronaut“-Schild im Einspieler) und hat American Football (Helm) gespielt.“ 

„The Masked Singer“: Max Mutzke in Köln gesehen?

In den sozialen Netzwerken ist auch immer wieder der Name von Max Mutzke zu finden. „Der Astronaut muss Max Mutzke sein. Kommt aus Baden-Württemberg und seine Karriere begann 2004 beim TV Total Casting (aus Indizien-Video)“, schreibt ein Zuschauer. 

Außerdem war im Video eine Kuckucksuhr zu sehen - und Mutzke kommt aus dem Schwarzwald. Angeblich soll der Sänger in einem Kölner Hotel gesehen worden sein. Momentan ist er mit seiner Band auf Tour, aber ausgerechnet donnerstags, wenn die Live-Sendung bei ProSieben produziert wird, hat die Band keine Auftritte.

„The Masked Singer“: Oder ist doch Xavier Naidoo der Astronaut?

Für Xavier Naidoo, den Max Giesinger ins Spiel gebracht hatte, spricht laut Twitter-User „Jaxine“: „Kommt aus Baden-Württemberg und da er eigentlich nie ohne Mütze rumläuft, könnte das die Helm-Anspielung sein.“

Weitere Promis, die Gerüchten zufolge unter der Astronauten-Verkleidung stecken könnten, sind die TV-Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Eckart von Hirschhausen, Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg sowie Sänger Sascha.

Auf prosieben.de können „The Masked Singer“-Fans auch in einem Ratespiel ihre Tipps abgeben. Derzeit liegt dort Andreas Bourani vor Max Mutzke und Xavier Naidoo. Auf den Plätzen vier bis 12 folgen Sam Smith, Adel Tawil, Nelson Müller, Smudo, Sido, David Hasselhoff, Wolke Hegenbarth, Klaas Heufer-Umlauf und Felix Neureuther.

Video: „The Masked Singer“ - Astronaut singt „Hello“ von Adele

„The Masked Singer“: Wer ist der Astronaut? Alle Vermutungen im Überblick

Wer ist der Astronaut bei „The Masked Singer“? Wir haben alle Vermutungen für Sie zusammengestellt:

  • Leith Al-Deen
  • Andreas Bourani
  • Patrick Dempsey
  • Haddaway
  • David Hasselhoff
  • Wolke Hegenbarth
  • Klaas Heufer-Umlauf
  • Max Mutzke
  • Nelson Müller
  • Xavier Naidoo
  • Felix Neureuther
  • Antoine Richard
  • Nico Rosberg
  • Sasha
  • Matthias Schweighöfer
  • Sam Smith
  • Sido
  • Smudo
  • Adel Tawil
  • Eckart von Hirschhausen

sk/dpa

Folge drei von „The Masked Singer“: Steckt in einem der Kostüme heute mal ein großer Name? Oder wieder ein F-Promi? Alle Informationen im Live-Ticker. Bei der Show „The Masked Singer“ auf ProSieben rätseln die Zuschauer weiter: Welcher Promi steckt im Kostüm des Grashüpfers?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare