Kommt es zum heiß ersehnten Comeback?

Star Wars: Kehrt Ewan McGregor als Obi-Wan zurück?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ewan McGregor könnte bald wieder als Obi-Wan zu sehen sein. 

Langsam scheinen sich die Spekulationen zu bewahrheiten: So soll der Rückkehr von Ewan McGregor als Obi-Wan in das Star-Wars-Universum nichts mehr im Wege stehen. 

München - Für Star-Wars-Fans dürften es mehr als nur gute Nachrichten sein, auch wenn sie womöglich nicht aus heiterem Himmel - oder viel mehr Universum - kommen. Denn seit längerem hielt sich bereits das Gerücht, Schauspieler Ewan McGregor würde schon bald wieder in seine Rolle als Obi-Wan schlüpfen. Nachdem ihm diese einem breiten Publikum bekannt gemacht hat, soll er den Jedi-Meister nun für ein neues Projekt nochmals verkörpern. Darf also tatsächlich schon in Kürze mit diesem heiß ersehnten Comeback gerechnet werden?

Offizielle Bestätigung des Ewan-McGregor-Comebacks bereits auf der D23Expo?

Die offizielle Bestätigung seitens der Star-Wars-Produzenten könnte zumindest schon in wenigen Tagen folgen. Vom 23. bis 25. August findet nämlich die D23 Expo 2019 statt und es wird bereits gemunkelt, diese Plattform könnte bereits zur Ankündigung des neuen Obi-Wan-Projektes genutzt werden. 

Ewan McGregor als Obi-Wan: Sind die Verträge bereits unterschrieben?

Weiter scheint es, als habe Ewan McGregor statt zum Laser Schwert zunächst zum Füllfederhalter gegriffen, denn auch die Verträge für das neue Star-Wars-Projekt sollen bereits unterschrieben sein. Das berichten verschiedenste Medien einstimmig. Auf cinelinx.com heißt es sogar, dass mehrere Quellen, unter ihnen zum Beispiel The Hollywood Reporter, die Gerüchte bereits bestätigt hätten. 

Neues Star-Wars-Projekt: Serie statt Film?

Eine Neuerung soll es allerdings geben. Denn nachdem Ewan McGregors Star-Wars-Comeback zunächst nur als ein einzelner, unabhängiger Film geplant gewesen sein soll, soll daraus nun gleiche eine ganze Serie werden. Vermutlich werde diese dann auf Disney+, Disneys eigenem Streaming Dienst, zu sehen sein und könnte von der Zeit des Jedi-Meisters auf dem Planeten Tatoonie handeln, wo Obi-Wan unter seinem Decknamen Ben über den jungen Luke Skywalker wacht. So vermutet es zumindest pcgames.de.  

So oder so, den Star-Wars-Fans scheinen in jedem Fall spannende Zeiten bevorzustehen. 

Die Wartezeit bis zur neuen Obi-Wan-Serie könnten sie sich zum Beispiel auch im Star-Wars-Freizeitpark versüßen. Dort sehen die Besucherzahlen allerdings bislang noch nicht so rosig aus

Grund zum Feiern hatte „Star Wars“-Schöpfer George Lucas allerdings trotzdem, denn in diesem Jahr feierte er seinen 75. Geburtstag. 

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema