Spiel mit der Form

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Heute startet in München das Festival „Kino der Kunst“ Es ist ein weltweit einmaliges Festival, das da ab heute in München gezeigt wird: „Kino der Kunst“ präsentiert ausschließlich Filme von bildenden Künstlern.

Filme, die mit Erzählformen spielen und die Grenzen des Kinos ausloten. So wie Yulia Novichevas „Dance of the Death“, in dem die russische Künstlerin in einer Kamerafahrt ein ganzes Leben erzählt. Oder Jochen Kuhns „Sonntag 3“, der ganz aus Malerei besteht und in der Kategorie Kurzfilm für den Europäischen Filmpreis nominiert wurde. Nicht was, sondern wie erzählt werde, stehe im Fokus des neuen Festivals, erklärt Leiter Heinz Peter Schwerfel. Bis einschließlich Sonntag werden an verschiedenen Spielstätten insgesamt fast 90 Künstlerfilme aus über 30 Ländern zu sehen sein. Viele der Künstler sind anwesend.

Im Zentrum des Festivals steht der Film-Wettbewerb. Dessen Jury kann sich sehen lassen: Der Fotokunst-Star Cindy Sherman ist ebenso dabei wie der Maler und Videokünstler Isaac Julien, dessen Dokumentar- und Spielfilme in einer Retrospektive gewürdigt werden. Beim Pressegespräch im Bayerischen Hof bekannte Sherman, sie habe sich schon immer stärker vom Kino als von der bildenden Kunst beeinflussen lassen. „Sogar schlechte Filme inspirieren mich“, erklärte sie, woraufhin Schwerfel lachend antwortete, dass sie schlechte Filme im Festivalprogramm vergeblich suchen werde.

Neben dem internationalen Wettbewerb wartet das Festival mit einer Reihe anderer Programmpunkte auf: Es werden Videoinstallationen gezeigt und Sonderprogramme mit aktuellen Künstlerfilmen aus Asien. Zusätzlich gibt es einen Wettbewerb für junge europäische Filmemacher, der am Sonntag in der Akademie der Bildenden Künste stattfindet. Alle anderen Filme werden in der Hochschule für Fernsehen und Film, Schaustelle sowie im Arri präsentiert. Katharina Mutz

Informationen:

kinoderkunst.de; Karten: acht/ ermäßigt vier Euro.

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare