Menschen aus aller Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine Woche, nachdem die Tochter der 2012 verstorbenen US-Popsängerin Whitney Houston bewusstlos in einer Badewanne gefunden wurde, hat die Polizei Medienberichten zufolge Ermittlungen gegen den Lebensgefährten der 21-Jährigen eingeleitet. Grund dafür seien verdächtige Verletzungen, die an Bobbi Kristina Brown entdeckt worden seien, berichteten der Nachrichtensender CNN und das Internetportal TMZ.

Zudem gebe es Berichte über gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen der Houston-Tochter und ihrem Lebensgefährten Nick Gordon in der Vergangenheit. Gordon hatte seine Lebensgefährtin nach eigenen Angaben zusammen mit einem Freund vor einer Woche bewusstlos in der Badewanne ihres Hauses in Roswell bei Atlanta im US-Bundesstaat Georgia entdeckt. Seither liegt die 21-Jährige im Krankenhaus im künstlichen Koma. Laut CNN und TMZ schöpften die Ermittler Verdacht, weil Bobbi Kristina Verletzungen unbekannter Herkunft aufweise. Zudem bewerteten die Behörden es als verdächtig, dass die 21-Jährige mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne lag, hieß es. Die Polizei prüfe Berichte, wonach sich beide eine Stunde vor dem Fund Browns einen heftigen Streit geliefert haben sollen.

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare