Kultur in Kürze

Pläne der Bamberger Symphoniker. Die Bamberger Symphoniker haben für die kommende Spielzeit den Bariton Christian Gerhaher als Gaststar gewonnen.

Der Künstler soll in mehreren Konzerten zu erleben sein, wie Intendant Rudolf Axt bei der Programmpräsentation am Mittwoch in Bamberg bekanntgab. Unter anderem werde Gerhaher die Hauptrolle in einer konzertanten Aufführung von Mozarts „Don Giovanni“ singen. Das Orchester stellt die Saison unter das Motto „Leidenschaft“. Diese wollen die Musiker und Chefdirigent Jakub Hrůša ihr Publikum bei 54 Konzerten in ihrer Heimatstadt sowie bei Gastspielen und Tourneen spüren lassen. Reisen führen die Bamberger Symphoniker etwa nach Spanien und Japan.

Claus Peymann beklagt Jugendwahn

Claus Peymann, Noch-Intendant des Berliner Ensembles, hat einen Jugendwahn an den Theatern beklagt. „Wir erleben die Auflösung der letzten Ensembles im deutschsprachigen Theater“, sagte der 79-Jährige, der im Sommer den Posten für seinen Nachfolger Oliver Reese (52) räumt. „Wir sind vielleicht das letzte Ensemble, in dem sich alte und junge Schauspieler gemeinsam um das Theaterglück bemühen“, meinte er auf seiner letzten Pressekonferenz. „Alte Schauspieler gibt es ja in Zukunft in den Ensembles nicht mehr, sie treten nur noch als Gäste auf. Der Jugendwahn ist ausgebrochen.“

Kommentare