CD Kompositionen, hinter denen sich Beziehungsgeschichten verbergen, hat die Münchner Pianistin Masako Ohta für ihr erstes Solo-Album ausgewählt.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

CD. Kompositionen, hinter denen sich Beziehungsgeschichten verbergen, hat die Münchner Pianistin Masako Ohta für ihr erstes Solo-Album ausgewählt.

Neben altgedienten Stücken wie Beethovens „Für Elise“ oder Bachs C-Dur Präludium und Fuge aus dem „Wohltemperierten Klavier“ bietet die CD zum Glück auch die Chance, Werke der Neuen Musik von Toru Takemitsu und György Kurtag wiederzuentdecken. Hierbei entfaltet Ohtas meditatives Spiel eine originäre Kraft.  mei

Hörenswert ((((;

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare