DVD Mit ihrer Flucht aus der DDR im Jahr 1978 soll für Nelly (brillant: Jördis Triebel) und ihren Sohn alles besser werden.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

DVD. Mit ihrer Flucht aus der DDR im Jahr 1978 soll für Nelly (brillant: Jördis Triebel) und ihren Sohn alles besser werden.

Doch dem ist nicht so. Denn schon im West-Berliner Notaufnahmelager trifft sie auf Misstrauen sowie auf einen Überwachungsapparat, der dem in der DDR in nichts nachsteht. „Westen“ nimmt sich des emotionalen Themas „Ankommen“ gut, aber dramaturgisch nicht völlig überzeugend an. Das und das magere Making-of trüben die Filmfreude etwas.  bsz

Sehenswert ((((;

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare