Die Handlung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Troubadour Manrico und Graf Luna lieben beide Leonora und gehören auch gegnerischen Kriegsparteien an. Manrico glaubt, er sei der Sohn der Zigeunerin Azucena.

Es stellt sich aber heraus, dass er der Bruder Lunas ist. Die Sache hat nämlich eine Vorgeschichte: Azucena wollte Rache nehmen für ihre Mutter, die einst von Lunas und Manricos Vater auf den Scheiterhaufen gebracht wurde. Unglücklicherweise warf Azucena aber nicht Manrico, sondern ihren eigenen Sohn ins Feuer. Dieser Zusammenhang klärt sich zu spät auf: Luna hat unterdessen Manrico hinrichten lassen, Leonora nahm Gift.

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare