„Goodbye, My Love“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Demis Roussos

Trauer um den Schlagersänger Demis Roussos. Der griechische Sänger Demis Roussos ist tot.

Er starb am Wochenende im Alter von 68 Jahren in Athen, wie am Montag das private Krankenhaus Ygeia in der griechischen Hauptstadt mitteilte. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt. In den Siebzigerjahren war der in Ägypten geborene Sänger auch in Deutschland erfolgreich und landete mit „Goodbye, My Love, Goodbye“ einen großen Hit. Mit dem griechischen Komponisten Vangelis hatte Roussos 1968 die Rockgruppe Aphrodite’s Child („Rain And Tears“) gegründet. Mehrere Alben folgten, ehe sich die Band 1972 trennte. Roussos setzte seine Solokarriere als Schlagersänger fort. Aufsehen erregte er häufig mit den weiten Kaftans, die er bei seinen Auftritten trug und die ihm den Spitznamen „Kaftan King“ einbrachten.  dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare