Geschluckt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Beltz-Gruppe übernimmt den Campus-Verlag. Beide Verlage sind privat geführt: Die Beltz-Gruppe ist seit sechs Generationen in Familienhand, der Campus-Verlag seit zwei.

Nun schluckt Beltz den Frankfurter Campus-Verlag. Wie die Unternehmen mitteilten, übernimmt die Beltz Rübelmann Holding im baden-württembergischen Weinheim „mit sofortiger Wirkung“ sämtliche Anteile an der Campus Verlag GmbH. Verleger Thomas Carl Schwoerer übergibt die Leitung an Beltz-Geschäftsführerin Marianne Rübelmann. Beltz hielt bisher 50 Prozent an Campus. Nun kauften die Weinheimer die restliche Hälfte dazu. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Beltz hat die Schwerpunkte Pädagogik, Psychologie sowie Kinder- und Jugendbücher, Campus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.  dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare