„Flippen Sie mit den anderen zusammen aus“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

DJ Bobo baut seinen „Circus“ in der Münchner Olympiahalle auf – und macht die Fans zu den Stars des Abends. von andrea steiler.

DJ Bobo ist ein Phänomen. Mit Professionalität, Beats der Neunziger- und Nullerjahre und sehr viel Authentizität hat er nicht nur langjährige Fans am Samstag in der Münchner Olympiahalle zum Ausrasten gebracht. „Tanzen Sie, klatschen Sie, flippen Sie mit den anderen zusammen aus“, lautet die Anweisung über die Lautsprecher bereits vor Beginn der zweistündigen Show. Und jeder der rund 6000 Besucher hält sich daran.

Das ist aber auch nicht schwierig – allein das Bühnenbild begeistert bereits viele: Ein überdimensionaler Zirkusclown – zugegeben, ein bisschen erinnert er an jenen aus Stephen Kings „Es“ – breitet dort die Arme aus. In der einen Hand hält er eine große Geige. In der Verlängerung des anderen Arms hat die Band ihre Instrumente aufgebaut. Dann beginnt der „Circus“, wie René Baumann – so heißt DJ Bobo richtig – seine Tour betitelt.

Tänzer in Platzanweiser-Kostümen, Clowns und Artisten bewegen sich zu den beat-unterlegten Klängen der Drehorgel. Ihr Direktor: DJ Bobo. Die Fans jubeln, die Halle bebt, selbst die Soundtechniker hält es nicht auf den Plätzen. DJ Bobo dankt mit mitreißenden Hits. Die kann jeder mitsingen, denn auch wenn man das ein oder andere Lied zum ersten Mal hört – die Eingängigkeit der Texte mit favorisierten Wörtern wie „living“, „superstar“, „party“ oder „everybody“ hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht geändert. Zwischen altbekannten und neuen Songs animiert der Vollblut-Entertainer zum Mitmachen. Bei der La-Ola-Welle könnten sich die Anhänger eines Münchner Fußballvereins einiges abschauen.

Zum Star des Abends macht DJ Bobo seine Fans, zwei holt er sogar auf die Bühne. „Ich wollte schon immer ein DJ Bobo Konzert live sehen“, sagt der Sänger zu René aus München. Zieht seine Jacke aus, überreicht sie dem verdatterten Mann und setzt sich zu dessen Bruder ins Publikum: „Von mir aus könnt ihr anfangen.“

„Circus“ ist nicht nur ein Konzert: Atemberaubende Artistik- und Akrobatikeinlagen, Choreographien, fantasievolle Kostüme und eine gelungene Licht- und Animationsshow machen den Abend in der Olympiahalle zu einem Spektakel der Spitzenklasse, von dem Kinder wie Senioren, Fans der ersten Stunde, aber auch Neulinge, begeistert sind.

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare