Fernsehen in kürze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stefan Raab (47), Moderator, bricht eine Lanze für das deutsche Unterhaltungsfernsehen, das mit dem amerikanischen durchaus mithalten könne. „In punkto Show braucht sich Deutschland überhaupt nicht zu verstecken, da kochen hier auch nur alle mit Wasser“, sagte Raab, der seine Show „TV Total“ ab dem heutigen Montag (23.

10 Uhr) eine Woche lang aus New York präsentiert. „Was Jay Leno oder Jimmy Fallon hier machen, ist auch nichts anders als das, was wir machen. Ehrlich gesagt ist die Variety bei uns noch größer.“ Anders sei es bei Serien. „Bei Fiction ist es natürlich so, dass die Amis für einen ganz anderen Markt produzieren, das heißt, da stehen ganz andere Budgets zur Verfügung. Das kann eine deutsche Produktion nicht leisten.“  dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare