„Faust“ für Simons

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Johan Simons

Kammerspiele-Chef erhält Theaterpreis. Die Schauspielerin Dagmar Manzel und der Regisseur Johan Simons, Intendant der Münchner Kammerspiele, gehören zu den Gewinnern des „Faust“-Theaterpreises.

In zehn Kategorien wurde die undotierte Auszeichnung am Samstag in der Hamburgischen Staatsoper vergeben. Manzel wurde für ihre Rolle der Sie in „Gift“ von Lot Vekemans am Deutschen Theater Berlin geehrt, Simons für seine Inszenierung von Büchners „Dantons Tod“ an den Kammerspielen. Den „Faust“ für die Musiktheater-Regie erhielt Sandra Leupold für Verdis „Don Carlo“ in Lübeck. In der Kategorie beste Sängerdarsteller gewann Evelyn Herlitzius für ihre Elektra in Dresden. Den Preis fürs Lebenswerk erhielt Verlegerin Maria Müller-Sommer (92). Sie ist alleinige Geschäftsführerin der Kiepenheuer Bühnenvertriebs. Sie holte bis dato wenig bekannte Autoren wie Günter Grass oder George Tabori nach Berlin.  dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare