Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Schlimmste Zeit“

Dieter Bohlen will Shirin David für DSDS-Jury, aber Rapperin zögert noch

Shirin David, Dieter Bohlen und Pietro Lombardi bei DSDS
+
Dieter Bohlen möchte Pietro Lombardi und Shirin David in der Jury für die letzte DSDS-Staffel
  • Stella Rüggeberg
    VonStella Rüggeberg
    schließen

Für die letzte DSDS-Staffel wünscht sich Dieter Bohlen eine ganz besondere Jury. Pietro Lombardi und Shirin David sollen ihn bei der Suche nach dem größten Gesangtalent unterstützen. Doch eine Zusage der erfolgreichen Rapperin steht noch aus.

Köln - Seit rund einem Monat steht fest: Dieter Bohlen kehrt für die letzte DSDS-Staffel zurück. Wer ihn in der Jury bei der Beurteilung der Kandidaten unterstützen wird, lässt RTL allerdings noch offen. Der Poptitan soll aber schon eine ganz genaue Vorstellung davon haben, wer neben ihm am Jurypult Platz nehmen darf. Objekt der Begierde: Eistee-Verkäuferin Shirin David.

Dieter Bohlen will Shirin David für letzte DSDS-Staffel in Jury holen, doch sie zögert

Dieter Bohlen und Pietro Lombardi sind ein unzertrennliches Duo. Kein Wunder also, dass sich der 68-Jährige nichts lieber wünscht, als seinen ehemaligen DSDS-Sieger wieder in der Jury zu haben. 2011 gewann er die achte Staffel und durfte sich in der 16. und 17. Staffel über einen Platz neben Dieter Bohlen und Florian Silbereisen am Jurypult freuen.

Um das Gleichgewicht zu halten, soll auch in der letzten Staffel wieder eine Frau in die Jury. Wie bild.de erfahren haben soll, wünscht sich Dieter Bohlen niemand Geringeres als Rapperin Shirin David aus Berlin. 2017 saß sie neben Dieter Bohlen, Schlagersängerin Michelle und Dieter Bohlen in der Jury. Ob Shirin David allerdings zu DSDS zurückkehren wird, ist fraglich, denn in ihrem Song „Bramfeld Storys“, der ihren Werdegang in der Musikbranche beschreibt, macht sie kein Geheimnis daraus, dass ihre Zeit in der Castingshow keine schöne war.

Shirin David rappt über schlimme Zeit in DSDS-Jury

„Sitz bei DSDS und beurteil in den Castings. Aber die reden mir rein in die Frisur: ‚Änder dein‘ Haarschnitt‘. Scheinbar war ich zu blond für Michelle und H.P. Baxxter. Bisschen Beef mit Dieter, nur weil RTL gehetzt hat“, heißt es unter anderem in ihrem Song „Bramfeld Storys“. So sei das Jahr für sie die „beste Schule, doch die schlimmste Zeit“, wie Shirin David offen gesteht. Sollte sie tatsächlich zusagen, könnte dies ihre Kredibilität als Rapperin infrage stellen.

Anders als Pietro Lombardi steht Shirin Davids Zusage noch aus. Eine RTL-Pressesprecherin äußerte sich diesbezüglich gegenüber tz.de: „Alle Details zur großen Finalstaffel von ‚Deutschland sucht den Superstar‘ werden wir rechtzeitig vor Sendungsbeginn im Frühjahr 2023 bekanntgeben“. In der neuen und letzten DSDS-Staffel soll sich einiges ändern. So hat Dieter Bohlen schon „neue Ideen“ angekündigt. Verwendete Quellen: bild.de, „Bramfeld Storys“ von Shirin David, mdr.de

Kommentare