BUCH Die Rache lässt Rose 105 Jahre alt werden, denn „ihr Genuss verschafft, ganz wie die Liebe, innere Erleichterung“.

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

BUCH. Die Rache lässt Rose 105 Jahre alt werden, denn „ihr Genuss verschafft, ganz wie die Liebe, innere Erleichterung“.

So überlebt die Köchin den Genozid in Armenien, die Nazizeit und den Maoismus, indem sie die Schuldigen lyncht. Skurril lässt Franz-Olivier Giesbert seine Protagonistin, die Himmler befriedigt, Sartre bedient und Hitler bekocht, hundert Jahre Weltgeschichte erzählen. Das unterhält, überzeugt aber nicht. Denn dass Rache glücklich macht, hinterlässt am Schluss – trotz Kochrezepte – einen faden Beigeschmack.  mbl

Annehmbar (((;;

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare