BUCH „Das Prinzip der Feigheit war das einzige, dem er ein Leben lang treu geblieben war.“ Die Bilanz, die Komponist Dmi...

+

BUCH „Das Prinzip der Feigheit war das einzige, dem er ein Leben lang treu geblieben war.“ Die Bilanz, die Komponist Dmitri Schostakowitsch in Julian Barnes’ Roman zieht, ist bitter.

BUCH

„Das Prinzip der Feigheit war das einzige, dem er ein Leben lang treu geblieben war.“ Die Bilanz, die Komponist Dmitri Schostakowitsch in Julian Barnes’ Roman zieht, ist bitter.Er hat sich dem Regime angepasst und Menschen verleumdet, die er verehrt hat. Barnes ist ein Kunststück gelungen: Ohne Beschönigung schildert er Schostakowitschs Biografie aus dessen Sicht – und stellt die Frage, wie verwerflich es ist, sich feige unterzuordnen. Denn: „Musik kann durchaus unsterblich sein, aber Komponisten sind es leider nicht.“  mbl

Lesenswert ((((;

Kommentare