BUCH Nach dem gelungenen Auftakt „Der Angstmann“ hat Frank Goldammer nun den zweiten Band seiner Dresden-Krimireihe vorgelegt.

BUCH. Nach dem gelungenen Auftakt „Der Angstmann“ hat Frank Goldammer nun den zweiten Band seiner Dresden-Krimireihe vorgelegt.

„Tausend Teufel“ spielt im Nachkriegswinter 1947. Die Stadt liegt in Trümmern, Hunger und Kälte quälen die Menschen. Die sowjetische Besatzungsmacht kümmert das wenig. In dieser angespannten Situation wird Oberkommissar Max Heller ausgerechnet mit dem Mord an zwei Rotarmisten konfrontiert. Der Autor hat mit Heller einen starken, vorbildhaften Charakter geschaffen.  fka

Lesenswert ((((;

Kommentare