BUCH In ihren Publikationen hat sich Daniela Crescenzio mit den sichtbaren und untergründigen Spuren Italiens in Bayern befasst.

BUCH. In ihren Publikationen hat sich Daniela Crescenzio mit den sichtbaren und untergründigen Spuren Italiens in Bayern befasst.

Nur konsequent, dass sich ihr neues Buch nun Verona, Münchens oberitalienischer Partnerstadt, widmet. Der Stadtführer ist in drei Routen aufgeteilt, die einladen, sich Verona in Spaziergängen zu nähern. Er überzeugt durch wissensreiche Anekdoten, etwa warum das vermeintliche Wohnhaus von Romeos Geliebter Julia erst 1940 einen Balkon verpasst bekam.  mei

Lesenswert ((((;

Kommentare