BUCH Es ist ein düsteres Bild, das Elizabeth Ellen von ihrem Heimatland USA malt.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

BUCH. Es ist ein düsteres Bild, das Elizabeth Ellen von ihrem Heimatland USA malt.

Die Protagonisten in dieser Auswahl aus der Kurzgeschichten-Sammlung „Fast Machine“ sind drogen- und triebgesteuerte oder im Stich gelassene Mütter und sexuell neugierige Teenager. Ihnen gemeinsam ist die Herkunft aus den prekären Schichten. Elizabeth Ellen schreibt ungeschönt, mal sehr feinfühlig, mal richtig derb und meist fesselnd. Ob dieser Husarenritt durch menschliche Abgründe für ein breites Publikum geeignet ist, das ist eher fraglich.  cu

Lesenswert ((((;

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare