Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aussage

Weltweite Lesung gegen Chodorkowskis Haft Mit einer weltweiten Lesung wollen mehr als 80 Autoren, Künstler und Intellektuelle gegen die Inhaftierung des russischen Oppositionellen Michail Chodorkowski und anderer politischer Gefangener protestieren.

Das Literaturfestival Berlin rief für den zehnten Jahrestag der Verhaftung Chodorkowskis am 25. Oktober zu der Aktion auf, bei der etwa aus dem Briefwechsel zwischen Ljudmila Ulitzkaja und Chodorkowski gelesen wird. Zu den Unterstützern gehören auch die Literaturnobelpreisträger Elfriede Jelinek (2004), John M. Coetzee (2003), Mario Vargas Llosa (2010) sowie Herta Müller (2009). Weitere Informationen unter www.worldwide-reading.com.  dpa

Kommentare