THEATERMANN CLAUS PEYMANN IST NACH 40 JAHREN ZURÜCK IN STUTTGART

„Absolute Katastrophe“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Claus Peymann Foto: dpa

Claus Peymann, einst Schauspieldirektor in Stuttgart, hat die Stadt bei seiner Rückkehr nach fast 40 Jahren als „absolute Katastrophe“ wahrgenommen.

Stuttgart sei „beschädigt“ und „menschenfeindlich“, sagte der 80-Jährige der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Dass Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Oberbürgermeister Fritz Kuhn den Bürgern nicht die Zumutung der Baustelle Stuttgart 21 ersparen können, sei „eine Schande“. Dazu komme der Autowahn: „Die Macht haben Daimler und Porsche.“ Fast 40 Jahren nach seinem Abschied als Intendant arbeitet Peymann erstmals wieder in Stuttgart. Morgen hat seine „Lear“-Inszenierung Premiere.  dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare