Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wahlen in Tirol

Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel muss in die Stichwahl

Kufsteins bisheriger Bürgermeister Martin Krumschnabel (Parteifreie).
+
Kufsteins bisheriger Bürgermeister Martin Krumschnabel (Parteifreie).
  • VonFranz Hoffmann
    schließen

Der bisherige Bürgermeister von Kufstein, Martin Krumschnabel (Parteifreie) muss in die Stichwahl. Am Sonntag, 13. März, tritt er gegen seine Herausforderin Birgit Obermüller von den NEOS an. Hier das vorläufige Ergebnis der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen.

Kiefersfelden/Kufstein – Am vergangenen Sonntag fanden in nahezu allen Gemeinden Tirols mit Ausnahme der Landeshauptstadt Innsbruck und den Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons sowie den Außerferner-Gemeinden Wängle und Musau, die allgemeinen Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. Im Bezirk Kufstein wurden in 30 Gemeinden insgesamt 88 329 Wahlberechtigte zu den Urnen gebeten, wobei 57 081 Stimmen abgegeben wurden, was einer Wahlbeteiligung von 64,62 Prozent entspricht. In den Gemeinden Ebbs, Erl, der Stadtgemeinde Kufstein, Niederndorf und Thiersee wurde dabei wie folgt gewählt:

Kufstein

Bürgermeisterwahl (Wahlbeteiligung 52,01 Prozent): Martin Krumschnabel (Parteifreie) erreichte 45,51, Birgit Obermüller (NEOS) 11,21 Prozent. Krumschnabel hat damit zwar bei der Bürgermeisterwahl klar gewonnen, schafft aber nicht den Sprung über 50 Prozent. Er muss sein Amt gegen Birgit Obermüller in einer Stichwahl am Sonntag, 13. März, verteidigen.

Gemeinderatswahl: Die Parteifreien, 30,59 Prozent; Kufsteiner Grüne, 11,89; Menschen Freiheit Grundrechte (MFG), 11,46; Team Walter Thaler- Gemeinsame Kufsteiner Liste, 9,08; Kufsteiner Volkspartei - Die Stadtpartei, 8,48; NEOS Kufstein, 7,46; FPÖ Kufstein, 7,35; Für Kufstein -SPÖ, 6,67; Wir Kufsteiner – Volkspartei, 5,89 und Stimme der Bürger, 1,11.

Ebbs

Bürgermeisterwahl (Wahlbeteiligung 64,55 Prozent): Bürgermeister Josef Ritzer (Gemeinsam für Ebbs), 70,56 Prozent.

Gemeinderatswahl: Gemeinsam für Ebbs, 61,14; MFG, 16,54; Ebbs. Jetzt und in Zukunft, 12,18 und SPÖ Ebbs, 10,13.

Erl

Bürgermeisterwahl (Wahlbeteiligung 67,41 Prozent): Bürgermeister Georg Aicher-Hechenberger (Gemeinsam für Erl), 100 Prozent. Gemeinderatswahl: Zukunft für Erl, 65,07; Gemeinsam für Erl, 43,93.

Niederndorf

Bürgermeisterwahl (Wahlbeteiligung 70,31 Prozent): Bürgermeister Christian Ritzer, 65 Prozent.

Gemeinderatswahl: Einheitsliste Niederndorf, 65,91; FPN Niederndorf, 34,09.

Thiersee

Bürgermeisterwahl (Wahlbeteiligung 71,51 Prozent): Bürgermeister Rainer Frankhauser, 100 Prozent.

Gemeinderatswahl: Bürgermeister-Liste, 28,95; Team Thiersee – Mitterland, 15,76; Liste Landl, 13,19; Hinterthierseer Liste, 12,91; MFG, 11,63; NEOS Thiersee, 11,35; Bürgerliste für Thiersee, 6,20.

Mehr zum Thema