Kreuzfahrtschiff brennt

Die „Grandeur of the Seas“.
+
Die „Grandeur of the Seas“.

Karibik Keine Menschen verletzt, Decks stark beschädigt

Freeport – Der Alarm kam in den frühen Morgenstunden: Ein Kreuzfahrtschiff mit mehr als 3000 Menschen an Bord hat am Montag in der Karibik Feuer gefangen. Der Brand sei nach zwei Stunden gelöscht worden, teilte die Reederei Royal Caribbean International auf ihrer Homepage mit. Die 2224 Gäste und 796 Crew-Mitglieder seien unverletzt geblieben. Passagiere berichteten, sie hätten nach dem Alarm vier Stunden unter den Rettungsbooten ausharren müssen. Die „Grandeur of the Seas“ sei nach dem Vorfall in den Hafen von Freeport auf den Bahamas eingelaufen. Erst 2012 war das Schiff umfangreich modernisiert worden – für fast 50 Millionen Dollar.  ap

Kommentare