Kirchdorfer Tahitizauber nur für Frauen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- Großer Andrang herrschte auf dem Kirchdorfer Frauenfasching.

Im vollen Grainersaal tummelten sich die Amseln aus Höck, die Thambacher Wichtel, die Pippi-Langstrumpf-Doubles aus Tiefenstätt, Tahiti-Mädchen, Südländerinnen und Schneemänner, die Zigeuner vom Kronberg, eine ganze Schulklasse aus Kirchdorf, vier Maitenbether Weinbergschnecken - die restlichen waren noch unterwegs - die Japanerinnen aus Hof, die Oberberghamer Clown-Gruppe, die Schleefelder Mönchinnen, die Hexen aus Fürholzen und Umgebung und viele mehr. Bei den vielen Sketchen und Einlagen und den Hits vom "Holzland-Duo" blieb die Stimmung auf hohem Niveau. So wurde von den Höcker-Damen die "Superfrau 2004" gekürt, die Büttenreden fanden aus der "blauen Tonne" statt, bei der Parkbank-Parodie erfuhren die Frauen (auf dem Kirchdorfer Frauenfasching sind keine Männer erwünscht), wie man schnell zu einem Schlafplatz kommt. Schließlich brachten die Tanzeinlagen der Kirchdorfer Schulmädchen und der Reichertsheimer Seniorgarde zu heißen Sambarhythmen den Saal zum Toben. Foto: Ostermaier

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare