Keine Flüge wegen Vulkanasche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Jakarta – Nach einer rund zwölfstündigen Schließung wegen eines Vulkanausbruchs ist der internationale Flughafen auf der indonesischen Ferieninsel Bali am Freitag wieder geöffnet worden.

Der Wind treibe die gefährliche Aschewolke des Vulkans Agung wieder vom Flughafen weg, sagten Mitarbeiter des Airports. Wegen zahlreicher Flugausfälle saßen vorübergehend tausende Touristen auf Bali fest. Mehr als 300 Flüge am Ngurah-Rai-Flughafen in Denpasar fielen nach Angaben der Verwaltung aus.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare