Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Attacke in U-Haft

Brüder verprügeln Freund der Schwester: Intensivstation

Karlstadt - Weil sie mit der Beziehung nicht einverstanden waren, sollen zwei Brüder den Freund ihrer Schwester in Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) schwer verletzt haben.

Nach Polizeiangaben traktierten sie den 18-Jährigen auf einem Parkplatz mit Tritten und Schlägen, bis Polizisten dazwischen gingen. Das Opfer musste auf eine Intensivstation gebracht werden. Die mutmaßlichen Täter wollten nach der Attacke mit ihrer Schwester im Wagen fliehen, konnten aber von den Beamten festgenommen werden. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Auch der Vater des 18-Jährigen, der während der Übergriffe auf seinen Sohn auf dem Parkplatz auftauchte und auf die 25 und 28 Jahre alten Männer losgehen wollte, wurde festgenommen. Gegen ihn wird unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa