Inferno nach Sturm

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Norwegen Großbrand zerstört 140 Häuser auf Halbinsel

Oslo – Bei einem Flächenbrand im Norden Norwegens sind vermutlich insgesamt etwa 140 Häuser zerstört worden. Das Feuer war am Montagabend auf einer Halbinsel in der Gemeinde Flatanger in Nord-Trøndelag ausgebrochen und am Dienstagmittag immer noch nicht unter Kontrolle, teilte die Polizei mit. Die 32 Bewohner waren in der Nacht in Sicherheit gebracht worden. Trude Skogen von der Polizei in Nord-Trøndelag sagte dem Fernsehsender NRK, man gehe davon aus, dass die 139 in der Umgebung registrierten Gebäude verloren seien. Unklar blieb, wie viele Wohnhäuser betroffen waren. In der Gegend gibt es auch viele Sommerhäuser.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare