Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die Urlaubs-Regeln für Europa

Impfpass, Maske, Test-Regime: Ein Überblick über die aktuellen Vorgaben für Urlauber

Welche Corona-Regeln gelten im Spanien Urlaub?
+
Welche Corona-Regeln gelten im Spanien Urlaub?

Welche Regeln gelten in welchem Urlaubsland? Wo brauchen Urlauber einen Test oder gilt Quarantänepflicht? Beliebte Urlaubsländer im Überblick.

Berlin – In sechs deutschen Bundesländern sind bereits Schulferien, auch die Bayern planen längst ihren Urlaub. In Europa ist die Infektionslage insgesamt – trotz wieder steigender Zahlen – noch vergleichsweise entspannt, auch wenn es vereinzelt beunruhigende Entwicklungen gibt. Also erst mal gute Voraussetzungen für Urlauber.

Es gibt aber Auflagen, etwa eine Testpflicht für alle, die mit dem Flugzeug nach Deutschland zurückkehren und nicht vollständig geimpft oder genesen sind.

Belgien

Belgien meldet leicht steigende Neuinfektionen. Einreisende aus Deutschland unterliegen keiner Test- oder Quarantänepflicht, gleiches gilt für die Rückreise über Land.

Dänemark

Dänemark stuft Deutschland als grünes Land ein – damit können Deutsche selbst dann wieder dort Urlaub machen, wenn sie noch nicht geimpft sind. An der Grenze müssen Reisende jedoch einen negativen Test vorzeigen, es reicht ein Schnelltest. Für die Rückreise auf dem Landweg gibt es keine Auflagen. Innerhalb Dänemarks gibt es kaum noch Beschränkungen: Geschäfte, Restaurants und Kneipen sind offen, Fitnessstudios, Museen und Kinos ebenso.

Frankreich

Frankreich lässt viele Einrichtungen mit Hygienebestimmungen offen, dazu gehören Geschäfte, Kinos und Bäder. Nächtliche Ausgangssperren gibt es nicht mehr, im Freien gilt keine Maskenpflicht. Für Reisende aus Deutschland reicht ein aktueller Schnelltest oder der Impfnachweis. Wer auf dem Landweg zurückreist, muss keine Beschränkungen beachten.

Griechenland

Griechenland erlebt einen starken Anstieg der Neuinfektionen – extrem bei jungen Leuten in der Region Athen.

Nun gelten für Bars wieder strengere Regeln, etwa ein Tanzverbot. Einreisende müssen vorab online ihre Daten registrieren, zudem einen Schnelltest vorlegen oder voll geimpft sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf. Griechenland ist kein Risikogebiet mehr. Für den Rückflug reichen ein negativer Test oder ein Impfnachweis.

Großbritannien

Die Delta-Variante treibt die Fallzahlen in die Höhe, die Inzidenz lag zuletzt bei 244. Allerdings steigt die Zahl der Einlieferungen ins Krankenhaus und der Todesfälle deutlich weniger stark als in vorherigen Wellen – ein Erfolg der Impfkampagne. Mehr als 64 Prozent der Erwachsenen sind vollständig geimpft, mehr als 86 Prozent haben mindestens die erste Dosis.

Aktuelle Artikel und Nachrichten finden Sie in unserem Dossier zur Corona-Pandemie

Die Regierung plant weitreichende Lockerungen Mitte Juli: Nachtclubs öffnen, Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht fallen. Von deutscher Seite gilt das Land nun als Hochinzidenzgebiet. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die 14-tägige Quarantänepflicht ganz, für alle anderen wird sie verkürzt – sie müssen zudem einen negativen Test vorlegen.

Irland

Irland plant Mitte Juli weitgehende Lockerungen für Reisende. Bisher gilt für Einreisende eine Test- und Quarantänepflicht, zum Teil sogar verpflichtende Isolation im Hotel. Vom 19. Juli an können Reisende aus EU-Staaten mit vollständiger Impfung, Genesung oder einem negativen PCR-Test wieder ohne Quarantäne einreisen. Deutschland stuft jedoch mehrere Regionen als Risikogebiete ein.

Italien

Die Infektionslage ist entspannt, es gelten lockere Regeln. Einreiseformular sowie der Nachweis über Impfung, Genesung oder ein negativer Test sind erforderlich. Keine Regeln für die Rückreise per Straße oder Schiene.

Kroatien

Das beliebte Urlaubsland verlangt von Reisenden das EU-weit gültige Corona-Zertifikat. Die Hotels empfangen Gäste ohne Einschränkungen. Gaststätten öffnen auch innen. Deutschland stuft die Küstenregion Zadar als Risikogebiet ein, bei Rückkehr von dort muss innerhalb von 48 Stunden ein negativer Test oder ein Impfnachweis vorgelegt werden.

Malta

Die Mittelmeerinsel schließt ihre Grenzen für Reisende, die nicht vollständig geimpft sind. Ab dem 14. Juli wird bei der Einreise das Impfzertifikat verlangt.

Niederlande

Wegen rasant steigender Infektionszahlen wurden am Freitagabend viele Maßnahmen wieder verschärft. Clubs und Discos müssen wieder schließen. Deutsche können das Land ohne Einschränkung besuchen, auch bei der Heimkehr gibt es keine Auflagen.Österreich schränkt die Maskenpflicht ein, die Sperrstunde ist gefallen. Alle Freiheiten können aber nur die genießen, die getestet, genesen oder geimpft sind. Das gilt auch für die Einreise; Rückreise ohne Auflagen.

Polen

Einkaufszentren, Hotels, Museen und Kunstgalerien sind unter Auflagen geöffnet. Restaurants dürfen in Außenbereichen Gäste bedienen, in Innenräumen mit 75 Prozent Kapazität. Geimpfte werden da nicht mitgezählt.

Portugal

In Portugal verschlechtert sich die Corona-Lage seit Wochen. Die landesweite 14-Tage-Inzidenz, die vor einem Monat noch bei 55 lag, stieg auf 247. Zur Eindämmung gilt nun wieder eine nächtliche Ausgehsperre. Dennoch wurde Portugal von Deutschland vom Virusvariantengebiet zum Hochinzidenzgebiet zurückgestuft. Damit ist die Einreise nach Deutschland für Urlaubsrückkehrer und alle anderen Personengruppen wieder möglich. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht ganz, für alle anderen wird sie verkürzt – sie müssen zudem einen negativen Test vorlegen.

Schweden

Schweden hat keine Einschränkungen für Reisende aus Deutschland, aber man muss einen negativen Corona-Test vorweisen. In Schweden gibt es keine Maskenpflicht, die Beschränkungen sind nach wie vor lockerer.

Schweiz

Die Infektionszahlen steigen zwar wieder leicht, aber Verschärfungen der längst weitgehend zurückgefahrenen Corona-Maßnahmen gibt es in der Schweiz nicht. In Innenräumen und öffentlichen Verkehrsmitteln müssen Masken getragen werden.Slowakei: Nach kurzfristigen Erleichterungen im Juni vollzieht das Land aus Furcht vor Delta eine Kehrtwendung. Seit Freitag gilt für Nicht-Geimpfte mit wenigen Ausnahmen eine Quarantänepflicht, von der man sich erst nach fünf Tagen freitesten kann. Auch für Geimpfte gilt: Registrierungspflicht.

Slowenien

Slowenien lässt Menschen, die sich zuletzt nur in Deutschland aufgehalten haben, ohne Auflagen einreisen. Für Hotelübernachtungen und Restaurants innen gilt die Vorgabe, geimpft, genesen oder getestet zu sein. Die Außengastronomie ist für alle offen. Für die Rückreise nach Deutschland gelten keine besonderen Auflagen.

Spanien

Im beliebtesten Urlaubsland wird die Lage seit Ende Juni immer schlechter. Die meisten Sorgen bereitet die Delta-Ausbreitung vor allem bei Jüngeren bis 29 Jahre. In Katalonien wurde das Nachtleben stark eingeschränkt. Insgesamt ist das Leben in Spanien weitgehend normalisiert.

Touristen können ohne Test einreisen. Vorher muss aber eine elektronische Einreisekarte ausgefüllt werden. Bei der Rückreise ist zu beachten, dass ganz Spanien als Risikogebiet eingestuft ist – hier muss ein Test oder Impfnachweis vorgelegt werden, den es aber für Flugreisen ohnehin braucht. Am Freitagabend stieg die Inzidenz auf 199 – hauchdünn unter der Schwelle zum Hochinzidenzgebiet.

Tschechien

Aus Sorge vor Delta gelten seit Freitag schärfere Bestimmungen für Touristen. Wer ungeimpft aus Deutschland einreist, muss ein negatives Schnelltest-Ergebnis dabei haben und sich online anmelden.

Türkei

Wer einreisen will, braucht einen Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden) oder PCR-Test (72). Geimpfte und Genesene können so einreisen. Restaurants sind geöffnet. Es gilt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Die Türkei gilt als Risikogebiet.

Ungarn

Auf dem Land- oder Wasserweg können Menschen aus Deutschland uneingeschränkt einreisen; per Flugzeug nur mit Corona-Zertifikat. Hotels sind wieder uneingeschränkt offen, ebenso klappt der Besuch der Innenräume von Gaststätten. Keine Auflagen für die Rückreise.

Zypern

Die Infektionszahlen sind stärker gestiegen als in jedem anderen EU-Land. Deshalb wird die Insel wieder als Hochinzidenzgebiet eingestuft. Wer dort Urlaub macht und nicht geimpft oder genesen ist, muss nach der Rückkehr für fünf bis zehn Tage in Quarantäne – auch ungeachtet eines negativen Tests. Zur Einreise benötigen die Gäste einen negativen Test. Alternativ müssen sie eine erste Impfung nachweisen, nicht jünger als drei Wochen.

Mehr zum Thema

Kommentare