Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hund am Steuer

Vietnam . Polizei fahndet nach Mopedfahrer und seinem Tier.

Hanoi – Ein Video, in dem ein Mann seinen Hund sein Moped fahren lässt, sorgt in Vietnam für Aufruhr. Nun fahndet die Polizei in Hanoi nach dem leichtsinnigen Herrchen. Der Mann müsse hart bestraft werden, zitierte die vietnamesische Zeitung „Thanh Nien“ am Montag einen örtlichen Verkehrspolizisten. Das Blatt postete auch den Clip, der dem Bericht zufolge vor rund einer Woche im Netz auftauchte.

Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie der Mann seine Hände vom Lenker nimmt und den Hund mehr als eine halbe Minute lang durch Hanoi fahren lässt. Nach Angaben der Polizei droht dem Vietnamesen für das freihändige Fahren eine Strafe von bis zu 320 US-Dollar. Zudem müsse er seinen Führerschein für zwei Monate abgeben. Auch das Moped würde für eine Woche beschlagnahmt. „Die Aktion ist extrem gefährlich“, kommentierte ein Facebook-Nutzer das Video. Der Mann habe nicht nur sich selbst, sondern auch Passanten und den Hund in Gefahr gebracht, kritisierte er.

Kommentare