Höhepunkte in Faschingssaison

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- Großkarolinenfeld (gr) - Die Reihe der großen Faschingsveranstaltungen in Großkarolinenfeld beginnt mit dem Pfarrfasching am Samstag, 7. Februar, im katholischen Pfarrsaal mit den "Karo-Line".

Die Faschingshochburg, die Max-Joseph-Halle, wird in diesem Jahr unter der Regie von Peter Zaißl in eine Zirkusmanege verwandelt. Dort findet unter dem Motto "Zirkus, Zirkus" der große Bürgerball am Samstag, 14. Februar, um 19.30 Uhr statt. Als tolle Einlagen bieten die Veranstalter Männergesangverein, Maibaumverein, Feuerwehr, Theaterverein, Heimatpfleger und Karo-Tigers eine Supershow der Artisten des Zirkus "William", der Tanzgruppe "Young Elastics" und der Pruttinger Prinzengarde. Den Barbetrieb übernehmen die Karo-Tigers. Kartenvorverkauf ab Montag, 2. Februar, im Textilhaus Brandl an der Bahnhofstraße. Es spielen die "Moskitos".Am Unsinnigen Donnerstag, 19. Februar, ist ab 19.30 Uhr Weiberfasching in der Halle mit der Band "Teddy's" und Einlagen einer Stepp-Tanzgruppe. Die Veranstalter bieten für die weiblichen Besucher einen sicheren Heimfahrdienst ab 24 Uhr. Alle ungeduldigen Männer dürfen ab 21 Uhr an die Bar. Von 14 bis 18 Uhr ist bereits ein Weiberkranzl des TuS im Sportheim.

Der Sportlerball des TuS mit den "Monkey 2" findet am Samstag, 21. Februar, ab 20 Uhr beim "Wirt von Dred" statt. Am Rosenmontag findet ab 17 Uhr in der Max-Joseph-Halle eine Jugenddisco, veranstaltet vom Jugendtreff und Elternbeirat der Schule, statt. Ende des Faschings ist am Dienstagnachmittag, 24. Februar, ab 14 Uhr mit dem Kinderfasching des Elternbeirats des Kindergarten "Balu" in der Max-Joseph-Halle und dem Faschingstreiben des Wintersportvereins vor der Halle.

Am Aschermittwoch wird die Faschingsdekoration in der Max-Joseph-Halle von allen Veranstaltern gemeinsam wieder abgebaut und der Schul- und Sportbetrieb kann wieder normal weitergehen.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare