Hochwasserlage in Paris angespannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trübe Aussichten für diesen Hund vor einem überfluteten Haus in Villeneuve-Saint-Georges in der Nähe von Paris.

Von 5,69 auf 5,78 Meter ist der Pegel der Seine in etwas mehr als 24 Stunden hochgeklettert: Die Hochwasserlage bleibt angespannt, auch wenn das Wasser langsamer steigt als befürchtet. Die Spitze der Flut dürfte der Fluss mit 5,95 Metern erreichen. Mit der Höchstmarke von 6,10 Metern im Juli 2016 rechnet der Hochwasser-Informationsdienst nicht. Damals gab es mehrere Tote. In Paris wurden schon vor Tagen die Quais und Wege am Seineufer gesperrt sowie Stationen der Schnellbahn-Linie C geschlossen. Bis Sonntag mussten rund 1000 Menschen im Großraum Paris Wohnungen verlassen. Reuters

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare