Porsche im Abo

Porsche-Hauptstadt Hamburg: Hersteller verschleudert Autos im Abo

Ein roter Porsche Taycan auf der Fertigungsstraße.
+
Mit dem Porsche Drive Abo will sich der Autohersteller fit für die Zukunft machen und den Absatz sichern.

Das Porsche Drive Abo soll jüngere Zielgruppen für Autos begeistert. Cayenne und Macan sollen abonniert statt gekauft werden. Hamburg ist Hauptstadt der PS-Protze.

Hamburg/Stuttgart - Porsche hat ein Abo-Modell für seine Fahrzeuge* eingeführt. Gegen eine monatliche Pauschale wird dem Kunden ein Auto zur Verfügung gestellt. Abgesehen vom Benzin übernimmt der Hersteller dabei alle Kosten. So will das Unternehmen eine jüngere Kundengruppe ansprechen, die flexibel bleiben und sich kein Auto kaufen möchte.

Hamburg* ist die Porsche-Hauptstadt Deutschlands. Nirgends fahren mehr Fahrzeuge des Herstellers rum als in der Hansestadt. Das liegt auch an den prominenten Fahrern. Udo Lindenberg* ist bekennender Porsche-Fan. Als sein Auto erst gestohlen und dann wieder aufgespürt wurde, bedankte er sich überschwänglich bei der Finderin*. Auch Tim Mälzer* fährt einen Porsche. Fans wie Attila Hildmann*, dessen 911er abgeschleppt werden musste*, scheinen das Image der Marke nicht ankratzen zu können. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare