Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein Großer seiner Zunft

Französische Schauspiellegende Jean-Paul Belmondo stirbt im Alter von 88 Jahren

Jean Paul Belmondo bei den Cesar Awards
+
Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren verstorben.
  • Felix Graf
    VonFelix Graf
    schließen

Jean-Paul Belmondo ist tot. Das gab der Anwalt des Schauspielers am Montag (6. September) bekannt.

Nach Angaben des Nachrichtenmagazins „Focus“ mit Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP starb der Schauspieler im Alter von 88 Jahren.

In den späten 1950er Jahre machte der Schauspieler in der franzöischen Kino-Stilrichtung des „Nouvelle Vague“ von sich reden. Als Darsteller in Komödien und Action-Filmen erlange er weltweit Bekanntheit und war rund 20 Jahre einer der berühmtesten Stars des europäischen Kinos.

Zu seinen bekanntesten Filmen zählen unter anderem die Filme „Außer Atem“ und „Elf Uhr Nachts“ des französischen Filmemachers Jean-Luc Godard.

Belmondo erhielt in seinem Leben eine Vielzahl von Auszeichnungen. 1989 gewann er den César als Bester Hauptdarsteller im Film „Der Löwe“. Es folgten die goldene Palme von Cannes 2011 und der Goldene Löwe in Venedig 2016 für sein Lebenswerk.

fgr

Kommentare