Ex-Freundin betroffen

Mann schießt auf Ex-Freundin in Frankfurt - eine Frage bereitet Polizei Kopfzerbrechen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In Frankfurt haben sich am Dienstagabend schreckliche Szenen abgespielt.
  • schließen

Nach mehreren Schussabgaben in Frankfurt liegen zwei schwerverletzte Personen, der Täter und das Opfer, im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt. 

Frankfurt - Im hessischen Frankfurt am Main hat ein Mann (49) am Dienstagabend versucht, seine 49-jährige Ex-Freundin zu töten. Nach dem Vorfall liegen der Täter und das Opfer schwerverletzt in einer Klinik. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Mann schießt in Frankfurt auf Ex-Freundin und trifft sie am Kopf

Die Tat ereignete sich am Dienstag (26. Februar) gegen 21.55 Uhr in der Theodor-Heuss-Allee, wie ein Pressesprecher der Frankfurter Polizei gegenüber der Ippen-Digital-Zentralredaktion am Telefon bestätigte. Eine 49-Jährige aus Hanau soll bereits dort gewesen sein, als ihr Ex-Freund aus dem Main-Kinzig-Kreis ebenfalls dazu stoß. Plötzlich zog der 49-Jährige eine Waffe und richtete sie auf die Frau, drückte ab und traf sie am Kopf. 

Frankfurt: 49-Jähriger scheitert an Suizid, zielt auf Passanten

Nachdem er auf seine Ex-Freundin geschossen hatte, richtete der Täter die Waffe laut der Frankfurter Polizei auf sich selbst. Die Kugel traf ihn ebenfalls im Kopfbereich. Beide wurden durch die Schussabgaben schwerverletzt. Nach der Bluttat auf der offenen Straße soll der Mann noch versucht haben, auf vier anwesende Zeugen zu schießen. Dabei wurde glücklicherweise niemand mehr verletzt. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß vom Tatort, konnte aber kurz später von Polizeibeamten festgenommen werden. 

Die beiden 49-Jährigen liegen derzeit noch im Krankenhaus. Eine Frage bereitet der Polizei noch Kopfzerbrechen: Wieso schoss der Mann auf die Frau? Die genauen Hintergründe für die Attacke auf seine ehemalige Partnerin sind noch völlig unklar, die Ermittlungen wegen versuchter Tötung laufen.

In Frankfurt hat sich am Montagabend außerdem einbrutales Eifersuchtsdrama abgespielt, nach dem ein Beteiligter im Krankenhaus behandelt werden musste.

Weitere Meldungen aus Frankfurt: 

Junger Jude will zu Beerdigung - doch in Straßenbahn beginnt plötzlich der Horror, wie extratipp.com* berichtet.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare