Fire und Ice in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- Auch dieses Jahr hat sich die Wasserburger Stadtgarde wieder etwas ganz besonderes einfallen lassen. In den vergangenen Jahren nahmen wir unser Publikum mit auf eine Reise um die Welt mit Themen wie "Brasilien", "Asien" und "1001er Nacht", zeigten durch "Manegenzauber" die farbenprächtige Welt des Zirkus und als "Inn-Piraten" ging es dann auf die sieben Weltmeere. Dieses Jahr sind es die Gegensätze, die wir durch unser Programm für den Fasching 2003 "Fire & Ice" zeigen wollen.

<P>Auch dieses Jahr hat sich die Wasserburger Stadtgarde wieder etwas ganz besonderes einfallen lassen. In den vergangenen Jahren nahmen wir unser Publikum mit auf eine Reise um die Welt mit Themen wie "Brasilien", "Asien" und "1001er Nacht", zeigten durch "Manegenzauber" die farbenprächtige Welt des Zirkus und als "Inn-Piraten" ging es dann auf die sieben Weltmeere. Dieses Jahr sind es die Gegensätze, die wir durch unser Programm für den Fasching 2003 "Fire & Ice" zeigen wollen.</P><P>So steht "Fire" beispielsweise für unser Ziel, das Publikum bei den Faschingsbällen und Veranstaltungen zu begeistern und "Ice" für die "Coolness" der Tänzerinnen, die bei so mancher gewagten Hebefigur durchaus notwendig ist.</P><P>"Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken" - so kann man auch die Entstehung des diesjährigen Programms beschreiben. Rosi Kroner und Daniela Poertzler - unsere bereits seit vielen Jahren eingespielten Choreographinnen und Trainerinnen - haben es auch dieses Jahr wieder geschafft, aus einer Idee ein Thema zu formen und ihre vielen Einfälle tänzerisch, gestalterisch und musikalisch so umzusetzen, dass die Wasserburger Stadtgarde heute Abend zur Premiere beim "Schwarz-Weiß-Ball" in der Badriahalle wieder eine exquisite Gardeshow zeigen kann.</P><P>Dabei würde sich das Thema wie ein roter Faden durch das Programm ziehen. Bei musikalischen Klassikern werden sich die "Fire" - und "Ice" - Gruppen zeitweise trennen, bis sich das ganze wieder in einer einzigen kompakten Gruppe wiederfindet.</P><P>Nichts Neues gibt es bei der Führungsmannschaft zu berichten. So bilden weiterhin Wolf Poertzler und Rose Kroner das Präsidium (übrigens das einzige Präsidentenpaar im weiten Umkreis, das neben der Organisationstätigkeit auch selbst mittanzt), Harry Petermann und Sepp Zenger die Abteilungsleitung. Bereits seine dritte Faschingssaison hat unser Hofmarschall Georg Linner vor sich, der in gewohnt angenehmer Art durch das Programm führen wird. Um die Finanzen kümmern sich unsere "Bankerinnen" Evi Lanzl und Gaby Wohlmuth.</P><P>Wer noch einen Stimmungsmacher für eine Veranstaltung bzw. eine originelle Gardeshow reservieren will, meldet sich bitte bei Wolf Poertzler, unter Telefon 01 70/344 97 90. Mehr Informationen über uns gibt es auch im Internet unter www.wasserburger-stadtgarde.de. Es lohnt sich auf alle Fälle!</P><P>Wir wünschen ihnen einen schönen Fasching 2003 und hoffen, viele von ihnen bei unseren Auftritten zu sehen!</P><P></P><P>Ihre Wasserburger Stadtgarde</P><P align=center></P>

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare