Erleichterung: Flutwelle blieb aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- Bad Aibling - Großes Aufatmen bei Bevölkerung, Stadt, Feuerwehr und Helfern: Die Flutwelle blieb aus. Nach Erreichen des Höchststandes mit 2,86 Metern um 18 Uhr am Dienstagabend sank nach Angaben von Bad Aiblings Feuerwehrkommandanten Rudi Hofschneider der Pegel der Mangfall kontinuierlich.

Gestern um 10.15 Uhr betrug er 2,15 Meter, eine Stunde später bereits 2,10. "Noch zehn Zentimeter, und wir können nach Rücksprache mit Landrats- sowie Wasserwirtschaftsamt die Dammwehr abziehen", erläuterte Hofschneider. Kontrollgänge wurden dann am Nachmittag auf zwei- bis dreistündig reduziert, aber nicht aufgehoben, da der Landkreis bis 18 Uhr noch den Katastrophenfall aufrecht erhielt. "Souvenirs" von der Beinahe-Katastrophe hatten gestern noch Anwohner am Mühlbachring, in Kranzhorn-, Hochries- und Hochfellnstraße, wo Grundwasser die Straßen weiterhin überflutete.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare