ITALIEN

Erdbeben an der Adria

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Acquaviva Collecroce – Ein Erdbeben hat am Mittwoch die italienische Adriaküste erschüttert.

Die Erdbebenwarte INGV gab die Stärke mit 4,2 an. Das Epizentrum habe sich bei Acquaviva Collecroce in der Provinz Campobasso in 31 Kilometern Tiefe befunden. Zunächst wurden keine Schäden bekannt, obwohl die Erschütterung bis in die weiter nördlich gelegenen Abruzzen zu spüren gewesen waren. Italien wird immer wieder von Erdbeben heimgesucht. Zuletzt ereigneten sich diese vor allem in Mittelitalien.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare