Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kriminalität

Drei Schwestern nach Gewalttat nahe Dublin gestorben

Gewalttat nahe Dublin
+
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung im Einsatz.

Was sich in der Nacht genau abgespielt hat, ist noch unklar. Aber die Beteiligten der Gewalttat sollen sich alle gegenseitig kennen. Es kam zu einer Festnahme.

Dublin - In einem Vorort der irischen Hauptstadt Dublin sind nach einer Gewalttat drei Schwestern ums Leben gekommen. Die Mädchen - zwei Kinder und eine Jugendliche - wurden in der Nacht von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht, allerdings konnte ihr Leben nicht gerettet werden, wie die irische Polizei mitteilte. Ein weiterer Jugendlicher erlitt Verletzungen, die jedoch nicht lebensgefährlich sind. Vor Ort wurde ein Mann Anfang 20 festgenommen.

Was sich in der Nacht genau in dem Haus in dem Dubliner Vorort Tallaght abspielte, blieb zunächst unklar. Polizisten, die dort im Einsatz waren, beschrieben der Nachrichtenagentur PA zufolge einen gewaltsamen und traumatisierenden Vorfall. Die Mutter der drei Schwestern wurde am Sonntag medizinisch behandelt. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Beteiligten der Gewalttat sollen sich alle gegenseitig kennen, es wird bislang nicht nach weiteren Verdächtigen gefahndet. dpa

Kommentare