Kuriose Meldung

Polizei will Mann verhaften, doch Handschellen klicken bei Mutter und Sohn!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Statt eines gesuchten Mannes nahm die Polizei nahe Darmstadt Mutter und Sohn mit. Was war da los?

Weil er Schulden in Höhe von 5000 Euro nicht gezahlt hatte, sollte ein 38-Jähriger verhaftet werden. Doch stattdessen nahm die Polizei Mutter und Sohn mit. Was war da los?

Darmstadt - Kuriose Geschichte aus Wald-Michelbach (etwa 40 Kilometer südöstlich von Darmstadt entfernt): Die Polizei will einen 38-Jährigen verhaften, doch die Handschellen klicken bei Mutter und Sohn! Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Polizei will Mann nahe Darmstadt verhaften, doch Handschellen klicken bei Mutter und Sohn

Was war geschehen? Die Polizei war auf der Suche nach einem Mann in der Nähe von Darmstadt (Darmstadt: Mann alleine im Park unterwegs! Plötzlich erlebt er Hölle auf Erden). Dieser hatte seine Schulden in Höhe von 5000 Euro noch nicht bezahlt. Blechen muss er, weil er eine andere Person verletzt hatte. Die Polizei klingelte bei der Lebensgefährtin des 38-Jährigen - und stellte beim Öffnen der Tür Cannabisgeruch fest!

Polizei Darmstadt stellt Equipment für Drogenaufzucht sicher

Die Polizei Darmstadt trat ein und durchsuchte die Wohnung. In einem Kleiderschrank wurden die Beamten schließlich fündig: Dort hatten die Bewohner eine kleine Drogenplantage angelegt! Sechs Setzlinge Cannabispflanzen und eine Farm für Magic Mushrooms (Pilze, die beim Verzehr Halluzinationen auslösen können) fanden die Polizisten. 

Obendrein "diverses Equipment für die Drogenaufzucht", wie es in der Pressemitteilung der Polizei heißt. Statt beim Gesuchten klickten die Handschellen bei Mutter und Sohn. Beide werden sich demnächst strafrechtlich verantworten müssen. Gerade meistgelesen: Darmstadt: Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich ums eigene.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare