Neu auf dem Buchmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Das Original Hütten-Kochbuch Auch wenn der Winter noch immer nicht so richtig in Fahrt kommen will, ein Ausflug in die Berge lohnt sich allemal.

Allein wegen der zahlreichen Hütten. Und wer sich selbst nicht ins Auto setzen oder einen Zug besteigen will, der blättert einfach im Original Hüttenkochbuch. Stefan Winter und Georg Hohenester haben die alpine Lebensart eingefangen und auf 168 Seiten festgehalten. 588 Hütten betreiben derzeit die Sektionen des Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Alpenvereins in den Ostalpen. Viele der Hüttenwirte legen heute großen Wert auf hochwertige Küche. Zudem verwenden sie regionale Produkte. Wer sich an diese Regeln hält, bekommt das Schild „So schmecken die Berge“. Hüttengerichte sind schmackhaft und meist leicht nachkochbar. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Zutaten zumeist überschaubar sind und nicht allzu exklusiv. Hier gibt es Bergsteigerknödel und Gamsragout, Käsestreuselkuchen oder Bärlauchknödel. Garniert werden die Gerichte mit Geschichten über den Wirt und die Hütte. Praktisch: Zu jeder Hütte gibt es einen Kurzsteckbrief mit Adresse, Öffnungszeiten, Anfahrt, Aufstieg und Gehzeit. Das Hüttenkochbuch macht einfach Lust auf Berge. Zur Not holen wir uns sie halt einfach in die heimische Küche.  se

Das Original-Hütten-Kochbuch. Bergrezepte und alpine Lebensart. Stefan Winter und Georg Hohenester. Erschienen beim BLV-Verlag. 168 Seiten. 29,99 Euro.

Veggietarisch – Fleischlos Genießen

Hier spielt eindeutig das Gemüse die Hauptrolle. Die über 150 Rezepte werden auch Fleischkatzen überzeugen. Denn „Veggietarisch“ macht einfach Lust auf Gemüse. Es ist ein wahrhaft simples Buch, weil es die Fakten (Vorbereitung und Garzeit) auf den Tisch bringt, Gemüsesorten in Kurzportraits vorstellt und Techniken Schritt für Schritt erklärt. Das erleichtert den Einstieg in die für manchen unbekannte Gemüseküche. Der Rest kann sich daran freuen, sein Rezepte-Repertoire zu erweitern. Lecker.  se

Veggietarisch. Genießen ohne Fleisch. 256 Seiten. Erschienen bei Dorling Kindersley. 16,95 Euro.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare