BRK-Behindertenball in der Stadthalle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

- "Tanzen Sie in den Nachmittag hinein und vergessen Sie all' ihre Sorgen", empfahl Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer den zahlreich angereisten Senioren und Behinderten, die aus der ganzen Region zum Senioren- und Behindertenball des Roten Kreuzes in das Kultur- und Kongresszentrum angereist waren.

Ein Schmankerl war der Auftritt der Kindergarde aus Amerang, die als "Dancing devils" in ihren rot-weiß glitzernden Kostümen und rauschenden blauen Federbuschen die Ballbesucher begeisterten. Eine wahre Augenweide waren die Charleston-Damen der Pruttinger Garde, die mit ihrem Showtanz und dem Prinzentanz nicht nur spontanen Beifall ernteten, sondern auch bewusst machten, dass Minirock und das Zeigen schlanker Beine keine Erfindung heutiger Zeit sind, sondern schon unseren Großeltern in den "goldenen Zwanzigern" gefiel. Unbetrittener Höhepunkt des Balles war wieder einmal der Rollstuhltanz. Als "tolle" Tanzpartner erwiesen sich die Gardemädchen und Frackträger der Pruttinger Gilde. Ein weiteres Schmankerl war der Auftritt der Rosenheimer Garden samt Hofstaat und Prinzenpaar sowie der Aschauer Kindergarde. Die Hoheiten hatten alle Hände voll zu tun, honorige Persönlichkeiten mit zahlreichen Orden auszuzeichnen, jeweils vom Tusch der "Rottaler Kapelle" lautstark unterstützt.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare