Teenie-Räuber in Bremen

Täter zieht bei Überfall eine Waffe - sein Alter macht wirklich sprachlos

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein nur 16 Jahre alter Bewaffneter (Symbolbild) hat in Bremen ein Geschäft überfallen.

In Bremen gab es einen Überfall. Der Täter zog eine Waffe. Die Polizei nahm den Jungen schnell fest. Das Alter des Räubers macht wirklich sprachlos.

  • In Bremen hat ein Bewaffneter einen Laden überfallen – er raubte Bargeld
  • Dank einem Zeugen konnte die Polizei ihn fassen
  • Der Täter ist überraschend jung

Bremen - Dieser Überfall in Bremen wirft wirklich viele Fragen auf: Woher hat ein Teenie eine Schusswaffe? Warum ist er an einem Montagvormittag nicht in der Schule oder Ausbildung? Sondern begeht stattdessen einen Raub? 

Bereits am 4. März ereignete sich die Tat in der Neustadt von Bremen: Wie die Polizei mitteilte, stürmte gegen kurz vor 11 Uhr ein Unbekannter einen Schreibwarenladen in der Gottfried-Menken-Straße. Mit seiner Schusswaffe - Farbe: Schwarz -  bedrohte er die 52-jährige Kassiererin.

Mehr News aus Bremen: Eine 31-jährige Frau wurde bei Bremen von ihrem eigenen Ehemann getötet, wie nordbuzz.de* berichtet.

Überfall in Bremen: Woher hatte der jugendliche Täter die Waffe?

Die bedrohte Mitarbeiterin musste ihm den Inhalt aus der Kasse aushändigen – der Täter verstaute das Bargeld in einem Stoffbeutel. Dann flüchtete er in die Thedinghauser Straße. 

Erst im Herbst 2018 gab es in Bremen einen Polizei-Großeinsatz wegen Jugendlichen mit Waffen:Sie zielten von einem Balkon aus auf Passanten. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet, berichtete nordbuzz.de* 

Und dann noch der Polizei-Einsatz im Dezember, weil Zeugen Jugendliche sahen,die in einem Einkaufszentrum mit Pistolen hantierten.

Mehr zum Thema: Zwei Mitarbeiter einer Penny-Filiale in Hannover erlebten bei einem Überfall einen Schock-Moment, wie nordbuzz.de* berichtet.

Jugendlicher zückt Waffe bei Übefall in Bremen: Zeuge gibt entscheidenden Hinweis

Im aktuellen Waffen-Fall kam der Tater aber nicht davon. Ein Hinweis aus der Bevölkerung führte die Ermittler zu einem 16-jährigen Jugendlichen aus dem Bremer Umland. Bei der Durchsuchung seines Zimmers konnten am Freitag Beweise gefunden und sichergestellt werden. Der Junge war geständig und gab die Tat zu. Die weiteren Ermittlungen dauern an. 

Mehr News aus Bremen: Beamten fassungslos: Kurioser Fund im gepfändeten Auto.

Hier ist eine Hausparty eskaliert: In Bremen Mitte musste die Polizei wegen massiver Ruhestörung eine Wohnungsparty mit mehreren hundert Gästen auflösen - Das wollte sich der Gastgeber nicht gefallen lassen - er filmte das Ganze, wie nordbuzz.de* berichtet.

In Cuxhaven haben drei junge Männer eine grausame Tat begangen: Sie haben einen behinderten Mann verprügelt und ausgeraubt, weil sie Zigaretten wollten, wie nordbuzz.de* berichtet.

frs

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare