Verdeckter Polizei-Einsatz in Bielefeld 

28-Jähriger will Drogen verkaufen - doch er gerät an die falschen Kunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In Bielefeld konnte die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer festnehmen (Symbolbild). 

Im Stadthallenpark in Bielefeld wollte ein junger Mann Marihuana an Passanten verkaufen. Er stieß auf zwei Personen und sprach sie an. Dann wurde es plötzlich hektisch.

  • Mutmaßlicher Drogendealer in Bielefeld aktiv
  • Beamte ermittelt verdeckt
  • Verdächtiger ein Wiederholungstäter? 

Bielefeld - Ein 28-Jähriger war im Stadthallenpark in Bielefeld unterwegs, um Stoff zu verticken. Dabei stieß der junge Mann auf zwei Personen. Aus etwa zehn Metern Entfernung sprach er sie an, wie owl24.de* berichtet. Mit den Worten: "Hallo Jungs! Was wollt ihr? Braucht ihr was? Marihuana? Wie viel?", begrüßte er die beiden Männer. 

Zivilbeamte fassen mutmaßlichen Drogendealer in Bielefeld 

Als die "falschen Kunden" auf den 28-Jährigen aus Borgholzhausen zugingen, lächelte dieser die beiden an. Die Männer zeigten dem mutmaßlichen Dealer jedoch plötzlich ihre Dienstausweise. Sie waren Zivilbeamte der Polizei Bielefeld. Mit der Freundlichkeit des Tatverdächtigen war es schlagartig vorbei. 

Nachdem er in dem besagten Park in Bielefeld aufgeflogen war, ergriff der 28-Jährige die Flucht. Doch die Polizisten holten ihn ein. Der junge Mann wurde festgenommen. Bei seiner Verhaftung versuchte er noch zwei Tütchen mit Marihuana verschwinden zu lassen. Doch die Ermittler stellten die Drogen sicher. Gegen den mutmaßlichen Dealer wurde Anzeige erstattet und ein Platzverweis erteilt. 

Bei einem ähnlichen Zwischenfall konnten die Beamten in Bielefeld sogar drei Verdächtige festnehmen. Auch sie wurden mit Drogen erwischt. Ihr Versteck war etwas kurios. 

Bei einem Polizeieinsatz entdeckten die Ermittler in einem Wald in Paderborn ein verstecktes Drogengeschäft. Dort erwischten sie auch einen 20-Jährigen, wie er gerade dabei war, Marihuana abzuwiegen. Ein Detail ließ den jungen Mann auffliegen.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare