Ihr Zweibeiner sagt manchmal komische Sachen.

Ihr Zweibeiner sagt manchmal komische Sachen. So war ich neulich mal wieder in der Zeitungsredaktion, um neue Geschichten zu schreiben.

Diesmal begegnete ich einer Frau, die große Augen machte. Sie war neu – und eine andere Zweibeinerin führte sie gerade herum. „Ach, das ist unsere Paula“, sagte sie, als sie den erstaunten Blick der Neuen bemerkte. „Sie gehört zu den alten Hasen im Haus.“ Mir blieb der Schnabel offen stehen: Seit wann konnten meine Kollegen eine Ente nicht mehr von einem Hasen unterscheiden? Die beiden waren schon weg, als ich die Sprache wieder fand. Zurück am See schnatterte ich meinen Entenfreundinnen von dem Erlebnis. „Vielleicht braucht die Zweibeinerin eine Brille“, quakte meine Entenfreundin Klara. „Ich glaube, mit ihren Augen hat das nichts zu tun“, schnatterte dagegen meine Freundin Agnes. Sie erklärte uns, dass die meisten Hasen kein besonders langes Leben haben. „Sie haben sehr viele Feinde“, quakte sie. Wenn ein Hase dennoch ein etwas höheres Alter erreicht, bedeutet das: Das Tier ist auch geschickter und wachsamer als viele andere. Nennen Zweibeiner jemanden einen alten Hasen, wollen sie damit also sagen, dass er etwas lange macht und sich gut auskennt – da bin ich doch gern ein alter Hase. Eure Paula

Kommentare